Mittwoch, 21.02.2018
BG/BRG Lerchenfeld souverän Futsalmeister
Landesfinale Kärnten

Das Sparkasse-ERREÁ Futsalcupfinale fand am 20.02. in der Ballspielhalle Feldkirchen statt. Die 10 Vorrundengruppensieger zeigten in den Gruppen-, Kreuz-, Platzierungs- und Finalspielen ihr Können. Die Bundesvizemeister von der NMS St.Marein konnten den dritten Platz belegen. Sie besiegten nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit das Team vom BGBRG Villach-Perau mit 7:6 Toren im Penaltyschiessen. Im Finale trafen zwei Klagenfurter Mannschaften aufeinander. Das BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld spielte gegen das BG/BRG Klagenfurt-Mössingerstraße. Das Gruppenspiel konnten die Lerchenfelder schon mit 2:0 gewinnen. Die Mössingerstraße konnte sich aber im Kreuzspiel gegen den Gruppensieger der anderen Gruppe, die NMS St.Marein mit 2:0 durchsetzen und somit den Finaleinzug schaffen. Ein schnelles Tor der Lerchenfelder entschied das Finale vorzeitig. Lerchenfeld dominierte das Spiel und schlussendlich gab es eine klaren und verdienten 4:0 Erfolg für das BG Lerchenfeld. Als Gratulanten bei der Siegerehrung waren neben Bildungsdirektor Rudolf Altersberger, KFV-Sportdirektor Wolfgang Robatsch, ERREÁ Chef Wilhelm Schellander, LAbg. Herwig Seiser, Stefan Weitensfelder vom Land-Kärnten sowie Sparkasse-Feldkirchen Marketingleiter Gerhard Schreilechner anwesend. Sie überreichten die Preise den 10 Mannschaften mit ihren Betreuern.