Sonntag, 24.06.2012
21 Treffer am 1. Spieltag der Sparkasse-Schülerliga-Bundesmeisterschaft
Bundesmeisterschaft 2012

Am ersten Spieltag der 37. Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft in der Region Mittersill im Bundesland Salzburg setzten sich die Landesmeister aus Salzburg und Wien an die Tabellenspitze. Insgesamt wurden in Hollersbach und Mittersill 21 Treffer bejubelt. Ohne Gegentor blieben dabei nur die Mannschafen aus Wien und Oberösterreich.

GRUPPE A

Tabellenführer in Gruppe A ist die Praxis-Neue-Mittelschule Salzburg, der Vize-Bundesmeister des Vorjahres. Mit ebenfalls vier Punkten setzte sich die SHS Linz-Kleinmünchen an den zweiten Tabellenplatz. Dahinter folgen das Gymnasium der Diözese Eisenstadt (3 Punkte), das SRG Maria Enzersdorf (3 Punkte) und die NMS Wörgl 1 (0 Punkte).

GRUPPE B

Mit zwei Siegen setzte sich die Mannschaft aus Wien in der Gruppe B klar an die Tabellenspitze. Dahinter folgen die Landessieger aus der Steiermark, die SMS Graz Bruckner, (4 Punkte), das SMS Hohenems Markt (3 Punkte), die SHS Seekirchen (1 Punkt) und das FSSZ Spittal/Drau (0 Punkte).

Morgen Entscheidung in der Gruppenphase

Am morgigen zweiten Spieltag geht es für die Teams um den Einzug ins Semifinale. Die zwei Erstplatzierten jeder Gruppe treffen in Kreuzspielen aufeinander und spielen um den Einzug ins Finale (28. Juni, 10.45 Uhr/Mittersill)

Fotos stehen Ihnen im Mediacorner ab ca. 14.30 Uhr zur Verfügung.