Dienstag, 12.03.2019
PG Mehrerau beendet ersten Tag mit zwei Siegen
Futsalcup in Bregenz: die ersten Gruppenspiele wurden absolviert

Seit Wochen läuft im und um die SMS Bregenz Schendlingen alles auf Hochtouren, wo heuer das 18. Sparkasse-ERREÀ FUTSALCUP Bundesfinale ausgetragen wird und über drei Tage hinweg die Landessieger in Bregenz versammelt. Ein Einsatz der sich schon heute bezahlt machte, denn pünktlich um 17:00 Uhr wurden alle zehn Teams feierlich in der Sporthalle willkommen geheißen. Es konnte also endlich losgehen! 

Sehr zur Freude auch von Andreas Kopf, Sportdirektor des Vorarlberger Fußballverbandes, der mit den Veranstaltern viel in Kontakt stand: "Ich habe mich im Vorfeld mehrfach mit dem Veranstaltungsteam getroffen und ausgetauscht. Daher weiß ich, wie viel Arbeit und Herzblut in der Planung und Umsetzung stecken. Sehr hilfreich war dabei auch die wertschätzende und enge Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat. Großer Respekt vor diesem tollen Ergebnis."

Vorarlberg im Gleichschritt mit Niederösterreich 

Mit Vorfreude fieberte die Mannschaft des PG Mehrerau dem 18. Sparkasse-ERREÀ FUTSALCUP entgegen, denn die Vorarlberger sicherten sich nicht nur zum wiederholten Mal den Landesmeistertitel, die Sporthalle der SMS Bregenz Schendlingen soll zudem den Gewissen Heimvorteil schaffen. Mit diesem Elan gingen auch die Vorarlberger in den Eröffnungstag, gewannen prompt beide Auftaktspiele und standen damit auf Platz zwei der Gruppe B. An die Spitze setzte sich vorerst das BG/BRG Schwechat, das ebenfalls seine beiden Spiele gewann, zudem mehr Tore erzielte. Dahinter lauert die NMS Wörgl1 mit drei Punkten Differenz. Von Entscheidung kann aber noch nicht gesprochen werden. Dass bewiesen die zweiten Spieltage in den letzten Jahren. 

Unter den Augen von ÖFB U16-Teamchef Martin Scherb gingen die Spielerinnen und Spieler an ihre Höchstgrenzen. Scherb nutzt die Gelegenheit, nach Besuch und Informationstausch mit Kollegen des Vorarlberger Fußballverbands, und machte auch Halt beim Sparkasse ERREÀ FUTSALCUP: "Das Sparkasse-ERREÀ FUTSALCUP Bundesfinale ist jedes Jahr eine ganz besondere Veranstaltung. Nicht nur ein toller Abschluss für alle Trainer, Spielerinnen und Spieler im laufenden Bewerb, sondern auch in Bezug auf die Entwicklung und Ausbildung enorm wichtig. Denn es müssen unter Zeitdruck und auf engen Raum schnelle Entscheidungen getroffen werden."

Steirer setzen sich auf Tabellenspitze der Gruppe A

Die Gruppe A ist zumindest nach dem ersten Spieltag etwas ausgeglichener. Lediglich das BG/BRG/BORG Kapfenberg blieb ohne Punktverlust und übernahm vorerst die Tabellenspitze. Gegen das Christian-Doppler-Gymnasium Salzburg (2:1) und das BRG Steyr (2:0) reichen je zwei Tore zum Sieg. Ungeschlagen, aber mit einem Sieg und einem Unentschieden, reihte sich die NSMS 10 Wendstattgasse auf Platz zwei ein und wahrt damit alle Chancen für die noch ausstehenden beiden Gruppenspiele. Selbiges gilt auch für die Salzburger, die mit drei Punkten ebenfalls noch in Schlagdistanz um den Einzug ins Halbfinale sind. Glücklos in dieser Gruppe blieb hingegen die NMS Egg, der Landesfinalist aus Vorarlberg, die aktuell noch nicht anschreiben konnte.

Spannung hochgehalten für Turniertag zwei

Morgen – Mitwoch, 13.03. ab 09:00 Uhr – geht das Bundesfinale des 18. Sparkasse-Erreà FUTSALCUP bereits weiter. Dann werden die letzten Vorrundenspiele sowie die Kreuzspiele ausgetragen. Alle Spiele können natürlich wieder im Livestream unter www.sparkasse-schuelerliga.at mitverfolgt werden.  

Link: die gesammelten Ergebnisse und honorarfreie Fotos als Download 

Über die Sparkasse-Schülerliga:
Die Sparkasse-Schülerliga Fußball wurde 1975 gegründet und ist seither der größte Schulsportbewerb Österreichs. Seit 2002 wird der Hallenbewerb ausgetragen, seit 2014 als Futsalbewerb. Seit 2016 ist ERREÀ Exklusivausstatter der Sparkasse-Schülerliga und Co-Namensgeber der Veranstaltung.

Weitere Informationen unter:
Website: www.sparkasse-schuelerliga.at
Facebook: www.facebook.com/schuelerliga
Instagram: www.instagram.com/schuelerligafussball