Dienstag, 13.03.2018
Kärnten und Wien sichern sich den Gruppensieg - Tirol und Oberösterreich2 beenden die Vorrunde auf dem 2. Platz
17. Sparkasse-ERREÀ Futsalcup Bundesmeisterschaft

 

Bei gut gefüllter Halle und beeindruckender Stimmung starteten die zehn Mannschaften in den zweiten Tag des 17. Sparkasse-ERREÀ Futsalcups in Steyr. Die letzten Gruppenspiele standen an diesem Vormittag auf dem Programm und versprachen bereits im Vorfeld jede Menge Spannung. Für manche Teams galt es nun den Vorsprung zu verwalten, für andere hingegen alles in die Waagschale zu werfen, um am Ende doch noch den Aufstieg ins Halbfinale zu schaffen.

 

Die beste Balance fanden auch am zweiten Tag das BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld und das GRgORg 16 Maroltingergasse, die zwar beide im ersten Spiel remisierten, jedoch ihr jeweils letztes Gruppenspiel für sich entscheiden konnten und sich so den Gruppensieg sicherten.

 

Tirol überholt Öberösterreich1 und zieht ins Halbfinale ein

 

Nicht zufriedenstellend war hingegen der erste Tag für das Team aus Tirol, das mit nur einem Punkt auf Platz vier der Tabelle lag. Umso stärker trat das BRG in der Au am Vormittag auf, dass beide Gruppenspiele gewann und schlussendlich noch die Hausherren, das BRG Steyr, überholte. Die Oberösterreicher mussten sich mit zwei Unentschieden zufriedengeben und verpassten so knapp den Einzug ins Halbfinale.

 

Mit der SNMS Ried steht allerdings eine oberösterreichische Mannschaft im Halbfinale und hat nun die Möglichkeit den Einzug ins Finale zu schaffen und für Oberösterreich erneut den Titel zu holen. Allerdings keine leichte Aufgabe für die Rieder, die im ersten Kreuzspiel (14:15 Uhr – live mitzuverfolgen auf www.sparkasse-schuelerliga.at) auf ein starkes Team aus Klagenfurt trifft. Die Karten sind jedoch neu gemischt und jede Mannschaft hat es selbst in der Hand. Das zweite Halbfinale wird ab 14:45 Uhr zwischen Tirol und Wien ausgetragen.

 

Platz 3 bis 5 belegen in der Gruppe A das BRG Steyr, die NMS1 Weiz und die NMS Walserfeld sowie in der Gruppe B die NMS Neusiedl, die SMS Nüziders und das BR Wr. Neustadt Zehnergasse.

 

Die Platzierungsspiele sowie das Finale des 17. Sparkasse-ERREÀ Futsalcups werden dann am morgigen Mittwoch ab 09:30 Uhr in der Stadthalle Steyr ausgetragen – der Eintritt ist frei!

 

Hermann Stadler, ÖFB U18-Teamchef: „Ein großes Kompliment an das Organisationsteam, dass wirklich eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt hat. Die Gegebenheiten in der Halle sind hervorragend, die Stimmung ist sensationell und die Mannschaften lieferten sich spannende und ausgeglichenen Spiele. Ich kann mich nur wiederholen, aber die Schülerliga ist ein enorm wichtiger Bereich, was die Bewegung Jugendlicher betrifft. Nicht zuletzt leistet der Schulsport einen äußerst wertvollen Dienst für den Nachwuchsfußball in Österreich. Es ist einfach Jahr für Jahr schön dabei zu sein und zu sehen mit welcher Leidenschaft alle bei der Sache sind.“

 

Über die Sparkasse-Schülerliga:
Die Sparkasse-Schülerliga Fußball wurde 1975 gegründet und ist seither der größte Schulsportbewerb Österreichs. Seit 2002 wird der Hallenbewerb ausgetragen, seit 2014 als Futsalbewerb. Seit 2016 ist ERREÀ Exklusivausstatter der Sparkasse-Schülerliga und Co-Namensgeber der Veranstaltung.