Mittwoch, 28.06.2017
Heute, Mittwoch, fanden auf der Sportanlange Frauenkirchen im Burgenland die Platzierungsspiele statt. Die Ränge fünf bis zehn der 42. Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft 2017 sind somit vergeben.
42. Sparkasse-Schülerliga Fußball Bundesmeisterschaft

Spiel um Platz 5: NMS Theresianum Eisenstadt – BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld 3:2 (2:0)
Der fünfte Platz der Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft wurde im Match NMS Theresianum Eisenstadt gegen das BG/BRG/SRG Klagenfurt - Lerchenfeld ermittelt. Nach nur zwei Minuten brachte David Eisner sein Team, die NMS Theresianum Eisenstadt, in Front; in der sechsten Minute erhöhte Tobias Stöger auf 2:0. Mit dieser Führung gingen die Teams auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel blieben die Burgenländer die platzbestimmende Mannschaft und gingen auch durch einen Treffer von Stefan Trimmel mit 3:0 in Führung. Die Kärntner konnten im weiteren Match zwar noch auf 3:2 verkürzen, der Sieg und somit der fünfte Platz in der Bundesmeisterschaft ging jedoch an das Team aus dem Burgenland. Das BG/BRG/SRG Klagenfurt - Lerchenfeld aus Kärnten beendet die Bundesmeisterschaft auf dem sechsten Platz.

Spiel um Platz 7: SMS Matzen – BRG in der Au 2:5 (1:3)
Torreich war das Match um Platz sieben. Das bessere Ende hatte die Mannschaft aus Tirol für sich, die gegen das Team aus Niederösterreich einen 5:2-Erfolg feierte. Bereits zur Pause lagen die Schüler des BRG in der Au mit 3:1 in Führung, nach dem Seitenwechsel beherrschten die Tiroler weiter die Partie und setzten sich mit 5:2 im Spiel um Platz sieben durch. Die Mannschaft aus Tirol konnte bei der zweiten Teilnahme an einer Bundesmeisterschaft – wie im Vorjahr – Rang sieben erringen. Die SMS Matzen aus Niederösterreich beendet die Bundesmeisterschaft auf dem achten Gesamtrang.

Spiel um Platz 9: SMS Hohenems Markt – Gymnasium Neusiedl 7:8 n.E. 2:2 (2:2)
Erst im Elfmeterschießen wurden die Partie um Rang neun entschieden. Mit einem 2:2-Unentschieden gingen die Teams aus Vorarlberg und dem Burgenland in die Pause. Nach einer torlosen zweiten Halbzeit musste die Entscheidung somit im Elfmeterschießen gesucht werden. Die stärkeren Nerven zeigte der Landesmeister aus dem Burgenland, der somit die Bundesmeisterschaft auf dem neunten Rang beendet. 

Alle Spiele der 42. Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft gibt es heuer auch im Live-Stream unter www.sparkasse-schuelerliga.at mitzuerleben bzw. in den Social Media-Kanälen der Sparkasse-Schülerliga: www.facebook.com/schuelerliga und www.instagram.com/schuelerligafussball/ nachzuverfolgen.

Alle gesammelten Ergebnisse des vierten Spieltages finden Sie folgend: Spieltag 4 und Vorschau 

Honorarfreie Fotos stehen Ihnen im Mediacorner ab ca. 14.00 Uhr zur Verfügung.

Links Online Mediacorner: www.sparkasse-schuelerliga.at/media

Für Rückfragen stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung. 

Herzliche Grüße,

Julia Fuchs

Pressereferentin Sparkasse-Schülerliga Fußball
E: presse@schuelerliga.at
M: +43/664/502 14 39