Dienstag, 27.06.2017
Oberösterreich und Salzburg stehen im Bundesfinale der 42. Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft in der Region Seewinkel (24. - 29. Juni). Im kleinen Finale treffen am Donnerstag auf der Sportanlage der Stadtgemeinde Neusiedl/See die Steiermark und Wien aufeinander.
42. Sparkasse-Schülerliga Fußball Bundesmeisterschaft

Rekordmeister Sport-NMS Linz-Kleinmünchen im Endspiel  Mit einem 2:0-Sieg zog die Sport-NMS Linz-Kleinmünchen gegen die SMS Graz Bruckner als erste Mannschaft in das Endspiel ein. In der 26. Minute brachte Andre Schmid sein Team verdient in Führung, mit diesem Vorsprung gingen die Oberösterreich auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel blieben die Oberösterreicher weiter die dominierende Mannschaft am Platz. Muhammed Yigit schoss seine Mannschaft schließlich in der 55. Minute zum 2:0-Sieg und fixierte den Einzug ins Bundesfinale. Bereits sieben Mal – zuletzt 2015 – konnten die Schüler der Sport-NMS Linz Kleinmünchen den Titel am Feld bereits gewinnen. „Die Jungs haben heute stark gespielt und sind kompakt gestanden, bis uns die Kraft etwas ausgegangen ist. Aber ich bin sehr zufrieden, sie haben das System sehr gut umgesetzt und auch spielerisch eine gute Leistung geboten“, sagt Johann Freudenthaler, der selbst als Spieler 1988 und bereits dreimal als Betreuer (2003, 2004 und 2015) die Bundesmeisterschaft gewinnen konnte. 

Salzburg zieht mit 3:2-Sieg ins Bundesfinale ein Im zweiten Halbfinale standen sich mit der NMS Wals-Viehhausen und der NSMS 10 Wendstattgasse zwei ebenbürtige Gegner gegenüber. In der 10. Minute konnte Marco Rottensteiner einen Elfmeter für seine Mannschaft, die NMS Wals Viehhausen, verwerten und sein Team in Führung bringen. Kurz vor dem Pausenpfiff mussten die Salzburger durch Adem Makic jedoch einen Gegentreffer hinnehmen. Mit dem 1:1-Unentschieden gingen die Mannschaften auch in die Kabine. In der zweiten Halbzeit standen sich die Teams weiter auf Augenhöhe gegenüber. Nach einem perfekten Konter gingen die Schüler der NMS Wals-Viehhausen durch Thomas Füreder (45.) wieder in Front. In der Schlussphase nahm die Partie dann noch einmal Fahrt auf: In der 69. Minute glich Armin Medovic für Wien auf 2:2 aus. Doch die Freude währte nicht lange, noch in der Schlussminute gelang Dominik Lechner der 3:2-Siegestreffer für Salzburg. Trainer Sacha Milicevic: „Wir hatten es heute mit einem extrem ballsicheren, starken Gegner zu tun, die uns weite Wege haben laufen lassen. Ich bin unglaublich stolz auf das, was wir erreicht haben. Das Team hatte einen Auftrag und jeder einzelne Spieler hat seine Aufgabe am Platz super erfüllt und sehr diszipliniert gespielt und jetzt stehen wir dort wo wir sind.“

Platzierungsspiele – Mittwoch, 28. Juni 2017, Sportanlage Frauenkirchen
Spiel um Platz 9, 9.30 Uhr  SMS Hohenems Markt – Gymnasium Neusiedl
Spiel um Platz 7, 9.30 Uhr  SMS Matzen – BRG in der Au
Spiel um Platz 5, 11.00 Uhr NMS Theresianum Eisenstadt – BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld

Alle Spiele der 42. Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft gibt es heuer auch im Live-Stream unter www.sparkasse-schuelerliga.at mitzuerleben bzw. in den Social Media-Kanälen der Sparkasse-Schülerliga: www.facebook.com/schuelerliga und www.instagram.com/schuelerligafussball/ nachzuverfolgen.

Alle gesammelten Ergebnisse des dritten Spieltages finden Sie folgend: Spieltag 3 und Vorschau


Honorarfreie Fotos stehen Ihnen im Mediacorner ab ca. 14.30 Uhr zur Verfügung.

Links
Online Mediacorner: www.sparkasse-schuelerliga.at/media
Website der Sparkasse-Schülerliga: www.sparkasse-schuelerliga.at/